Swissmem Berufsbildung Aktuelles Neue kaufmännische Grundbildung ab Lehrbeginn 2023 – aktueller Projektstand
Ansprechpartner  Marc Sahli Marc Sahli
Berufsentwickler Kaufleute
052 260 55 34 052 260 55 34 m.sahlinoSpam@swissmem.ch
Teilen

Neue kaufmännische Grundbildung ab Lehrbeginn 2023 – aktueller Projektstand

Am 16. August 2021 hat das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) die neuen Bildungsverordnungen und Bildungspläne für die beruflichen Grundbildungen «Kauffrau/Kaufmann EFZ» erlassen und öffentlich zugänglich gemacht.

Neu finden Sie die Bildungserlasse gültig Lehrbeginn ab August 2023 auf unseren Webseite aufgeschaltet.

Ausbildungsdokumente und Regelwerke bis 2022

Kauffrau / Kaufmann EFZ

Mehr erfahren

Stand der Arbeiten bei Swissmem – Lernort Betrieb

Seit Herbst 2021 befasst sich eine Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern aus Betrieb und üK mit den branchenspezifischen Arbeitssituationen gem. Anhang 2 im Bildungsplan. Anhand diesen sind MEM-spezifische Praxisaufträge sowie Kompetenzraster entwickelt worden. Diese Praxisaufträge bilden konkrete Situationen im Betrieb ab, welche die Lernenden im Sinne von konkreten Arbeitsaufträgen bearbeiten und dokumentieren. Auf diese Weise eignen Sie sich die angestrebten Handlungskompetenzen an. Die Praxisaufträge übersetzen somit Leistungsziele in Praxisaufträge. Zu jedem Praxisauftrag gibt es einen Kompetenzraster. Mit diesem wird pro Semester mittels einer Standortbestimmung die persönliche Kompetenzentwicklung sicher gemacht. Mit vorgegeben Leitfragen und Kompetenzkriterien schätzen die Lernenden ein in wie weit sie sich die angestrebten Handlungskompetenzen bereits angeeignet haben. Sie belegen Ihre Einschätzung mit konkreten Beispielen. Die Selbsteinschätzung wird anschliessend mit einer Fremdeinschätzung vom Berufsbildner/Berufsbildnerin ergänzt. Jeder Lernende wird mehrere Praxisaufträge pro Semester erarbeiten. Diese fliessen in die Semestererfahrungsnote Betrieb und am Schluss der Lehrzeit in das Qualifikationsverfahren ein.

Stand der Arbeiten bei Swissmem – Lernort überbetriebliche Kurse

Gestützt auf den üK-Lehrnplan gem. Anhang 2 im Bildungsplan hat sich die Arbeitsgruppe mit den neuen Lehr und Lernmethoden auseinandergesetzt. Der Fokus wird zurzeit auf die Erarbeitung eines Blended Learning Konzept gelegt. Die Lernenden der MEM-Branche werden total 16 üK-Tage absolvieren, wovon 11 Tage in Präsenz und 5 Tage als Blended Learning stattfinden. Die Details werden im Blended Learning Konzept festgelegt und bei Zeit kommuniziert. Parallel dazu findet aktuell die Überarbeitung des üK-Organisationsreglements statt.

SKKAB

Die SKKAB (Schweizerische Konferenz der kaufmännischen Ausbildungs- und Prüfungsbranchen) ist…

Mehr erfahren

 

 

 

War dieser Artikel lesenswert?