AA_Header.jpg

Anlagen- und Apparate­bauer/in EFZ

Swissmem Berufsbildung Unsere Berufe Berufsbeschreibung

Bringe Bleche und Rohre in Form und Stahl zum Schmelzen!

Anlagen- und Apparatebauer/Innen verstehen es, aus Blechen, Profilen und Rohre formschöne, nützliche und stabile Produkte herzustellen, die unser Leben stark beeinflussen, erleichtern oder gar schützen.

Ansprechpartner  Oliver Schmid Oliver Schmid
+41 52 260 55 22 +41 52 260 55 22 o.schmidnoSpam@swissmem.ch
Teilen
Berufsbeschreibung Ausbildungsdokumente und Regelwerke

Diese Produkte findet man zum Beispiel in einem Eisenbahnwaggon, an einem Personenaufzug, an einem Flugzeug oder in einer Restaurantküche. Diese vier Beispiele zeigen, wie vielfältig und abwechslungsreich die Produkte sind, an denen Anlagen- und Apparatebauer/Innen mitwirken. Der Beruf ist daher sehr breitgefächert und abwechslungsreich und verlangt von der Fachfrau/vom Fachmann oftmals kreative Lösungen. Die Tätigkeiten umfassen ebenso ein grosses Spektrum: es müssen sowohl CNC-Maschinen bedient werden, aber auch präzise, manuelle Arbeiten ausgeführt werden. Handarbeiten, wie z. B. Rohre biegen oder Komponenten zusammenschweissen, sind eine noch immer gefragte und wichtige Handlungskompetenz.

Beim Erlernen dieses Berufes sind folgende Haupteigenschaften wichtig: handwerkliche Geschicklichkeit, räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis, Neugier, Spass am Arbeiten mit Metall, Teamfähigkeit, Selbständigkeit und abgeschlossene mittlere Sekundarstufe.

Diese Eigenschaften bringst Du mit

Initiative › Kreativität › handwerkliches Geschick › technisches Verständnis › räumliches Vorstellungsvermögen › Teamfähigkeit › Selbständigkeit

Als Anlagen- und Apparatebauer arbeitest du viel mit Hightech-Maschinen, dennoch ist oft auch Handarbeit gefragt.
Weitere Informationen zu dem Beruf

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich.

Oliver Schmid
+41 52 260 55 22 +41 52 260 55 22 o.schmid@swissmem.ch
Jetzt den «Newsletter» abonnieren!

Letzte Aktualisierung: 22.09.2020