movMEM_Header.jpg

movMEM

Swissmem Berufsbildung Lernende gewinnen und fördern Lernende fördern movMEM
Ansprechpartner  Stefanie Fritschi Stefanie Fritschi
+41 52 260 55 01 +41 52 260 55 01 s.fritschinoSpam@swissmem.ch
Teilen

Engagiert für den Nachwuchs

Lust auf Ausland? Wir helfen mittels eines Auslandspraktikums während der Lehrzeit die Sprach- und Arbeitskenntnisse zu vertiefen.

In der heutigen Zeit der Globalisierung werden Sprachkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenzen immer wichtiger. Mit der Initiative movMEM unterstützt Swissmem Lernende, welche während den Schulferien ein Auslandpraktikum absolvieren möchten. Dabei vertiefen sie die Fremdsprachenkenntnisse und sammeln gleichzeitig neue Erfahrungen in einer Firma oder technischen Ausbildungsstätte.

Mittels gezieltem Sprachtraining werden die Lernenden auf ihren Praktikumseinsatz vorbereitet. Im anschliessenden Praktikumsteil lernen sie die Unterschiede und Gemeinsamkeiten anderer Arbeitsweisen und Geschäftskulturen kennen. Wir versuchen die Praktikumsorte so zu finden, dass die Tätigkeiten an die des eigenen Berufsfeldes angelehnt sind. Wir garantieren keine gleichwertigen Arbeitsinhalte wie während der eigentlichen Lehre.

Da ich in einer Werkstatt arbeitete, konnte ich neue Erfahrungen im Umgang mit Blechen sammeln. Unsere Hauptaufgabe war nämlich das schneiden und biegen von Blechen. Interessant war auch die Anwendung des technischen Englischs, von dem ich bisher nicht grossen Gebrauch machen musste. - Fabian Herzog

Zielgruppen

Das Angebot an Sprach- und Praxisaufenthalten richtet sich an Lernende in der ganzen Schweiz in technischen Berufsfeldern, welche in der Berufsschule Fremdsprachunterricht besuchen und die Teilprüfung absolviert haben.

Dauer

Die Dauer des Sprachaufenthaltes ist auf zwei bis drei Wochen beschränkt und findet grösstenteils in den Schulferien statt.

Finanzierung

Der Kostenbeitrag des Sprachaufenthaltes wird durch die/den Lernende/n oder ggf. Lehrbetrieb direkt an den Ausland-Partner überwiesen. Um von den Fördergeldern profitieren zu können, müssen Pflichten erfüllt werden, welche in einem Praktikumsvertrag vereinbart werden; unter anderem die Führung eines Praktikumstagebuches sowie die Einreichung eines Abschlussberichtes. Vor dem Aufenthalt erhält der/die Lernende 80% der Fördergelder und nach Einreichung des Abschlussberichtes nach dem Aufenthalt die restlichen 20%. Dieser Vertrag wird zwischen der/m Praktikumsteilnehmende/n und Swissmem geschlossen.

Angebote

Dublin – Eine Stadt voller Geschichten, Traditionen und Möglichkeiten.

Die Hauptstadt der Republik Irland ist einen Aufenthalt wert. Dichter wie auch Musiker treffen sich auf den Strassen oder in Cafés oder in Pubs, wo sie ihre Lieder sowie Gedichte präsentieren und alle Menschen damit verzaubern. Hier spürt man die Lebensfreude der Iren und deren Gastfreundschaft. Viele zahlreiche Sehenswürdigkeiten bietet die Stadt auf der grünen Insel, wobei auch das Umland nicht vergessen werden darf, hier gilt eine spektakuläre Natur und eine faszinierende Kultur zu entdecken. 

Untergebracht in einer Gastfamilie erlebst du den irish-way-of-life hautnah. Hier kannst du deine Englischkenntnisse verbessern, vertiefen und erweitern. Gepaart mit einem Intensiv-Sprach-Training bei der Sprachschule TWIN wirst du schnell Fortschritte feststellen. Nach der ersten Woche trittst du dann deinen Praktikumsplatz in einem Unternehmen oder einer Lehrwerkstätte an, wo du dich mit einer fremden Arbeitswelt auseinandersetzt und wertvolle Erfahrungen sammeln wirst. 

Zeitraum ganzes Jahr möglich / 3 Wochen
Programm Eine Woche Englisch Intensivkurs gefolgt von zwei Wochen unbezahltem Praktikum
Unterkunft Einzelzimmer in der Gastfamilie inkl. Halbpension
Kosten ca. CHF 2500.00 (variiert je nach Flug) davon finanziert movMEM dir ca. 75% der Kosten

Vorgehen

  1. Anmeldeformular ausfüllen, Merkblatt für Lernende zur Kenntnis nahmen, alles ausfüllen und entsprechend unterschreiben
  2. Motivationsschreiben mit Wünschen, Zielen und Angabe, weshalb ein Auslandpraktika gewünscht wird erstellen (in Englisch)
  3. Lebenslauf mit Angabe von Sprachniveau ausfüllen (in Englisch)
  4. Sämtliche Unterlagen mit einer Kopie des letzten Berufsschulzeugnisses unterschrieben und eingescannt per Email an s.fritschinoSpam@swissmem.ch einreichen

Bei Fragen oder Unklarheiten zum Praktikumsaufenthalt sind Frau Tina Markutt oder Susanne Redondo (groupsnoSpam@linguista.ch / Telefon 052 214 22 00) von Linguista zuständig.

Für alles Weitere wie die Finanzierung etc. ist Stefanie Fritschi (s.fritschinoSpam@swissmem.ch / 052 260 55 01) Ihre Ansprechperson

Erfahrungsberichte

Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns.

Stefanie Fritschi
+41 52 260 55 01 +41 52 260 55 01 s.fritschi@swissmem.ch

Letzte Aktualisierung: 17.09.2020, Stefanie Fritschi