Swissmem Berufsbildung Aktuelles Russland vor Augen: Berufs-Champions bereiten sich in Luzern auf die Berufs-WM in Kazan vor

Russland vor Augen: Berufs-Champions bereiten sich in Luzern auf die Berufs-WM in Kazan vor

Der Höhepunkt fĂŒrs 2019 ist gesetzt: Vom 22.- 27. August finden in Kazan die nĂ€chsten WorldSkills statt. Doch reicht der aktuelle Formstand, um dort Spitzenresultate zu erzielen? Und wie wird es sich mitten im Besuchertrubel anfĂŒhlen? Eine Vorahnung auf die Wettbewerbe sowie RĂŒckschlĂŒsse auf Bereiche, die es noch zu verbessern gilt, erhielten die Berufschampions des Swissmem-Teams an der LUGA. Vom 26. – 28. April konnten sie im Foyer der Messe Luzern unter wettkampfĂ€hnlichen Bedingungen trainieren und sich mit europĂ€ischen Konkurrenten messen.

Der Test an der LUGA war eine WorldSkills im Kleinen: Anstelle von ĂŒber 60 Nationen waren Athleten aus 5 europĂ€ischen Nationen prĂ€sent, statt ĂŒber 60 Disziplinen gabs Spitzenleistungen in 3 Berufen zu bestaunen.

Grosses Zuschauerinteresse an der LUGA

Schon nĂ€her liegt der Vergleich, wenn man die Besucherzahlen betrachtet. Die LUGA in Luzern zĂ€hlte wĂ€hrend der 10 Messetage ĂŒber 120'000 Besucher, in Russland werden fĂŒr die 4 Wettbewerbstage rund 200'000 Besucher erwartet.

Als «Pre-Camp» wurde in Luzern ein Besuch im Verkehrshaus organisiert. Das folgende Video vermittelt einige EindrĂŒcke.

Einen grossen Effort unternahm als Organisatorin die Firma Ruag. Der Konstrukteur und WM-Teilnehmer Simon Herzog absolvierte einst die Berufslehre bei der Ruag AG und wird auch in der jetzigen Vorbereitungsphase vom Unternehmen unterstĂŒtzt. Im lokalen Fernsehen wurde der WorldSkills-Teilnehmer aus der Zentralschweiz portrĂ€tiert.

Motivation durch den Direktor

Zum Abschluss des Anlasses liess es sich Swissmem-Direktor Stefan Brupbacher nicht nehmen, den Berufsathleten alles Gute fĂŒr ihren weiteren Weg an die WorldSkills Kazan zu wĂŒnschen. Mit ihrem Engagement und ihrem Können sind sie gleichzeitig auch Botschafter fĂŒr ihren Beruf und die duale Bildung der Schweiz.

NĂ€chster Halt: COOP Heimberg-Thun

Der vierte und letzte Vorbereitungstest findet am Samstag, 6. Juli 2019, im COOP Heimberg-Thun statt. Von 09.00 bis 17.00 Uhr haben Besucher wiederum die Möglichkeit, Josia, Florian, Raphael und Simon ĂŒber die Schultern zu schauen. Zudem wird das azm Ausbildungszentrum Mittelland die Berufe der MEM-Branche erlebbar machen.

Die Teilnehmer an der LUGA

War dieser Artikel lesenswert?

Letzte Aktualisierung: 07.06.2019