Swissmem Berufsbildung Aktuelles Fachtagungen 2012 von Swissmem Berufsbildung: Leistung erbringen – Leistungsgrenzen ausloten

Fachtagungen 2012 von Swissmem Berufsbildung: Leistung erbringen – Leistungsgrenzen ausloten

Unter dem Motto «Leistung erbringen – Leistungsgrenzen ausloten» stehen die Fachtagungen von Swissmem Berufsbildung für Berufbildnerinnen und Berufsbilder und für Lehrpersonen der Berufsfachschulen. Hintergrund ist die aktuelle Diskussion im Bildungswesen der Schweiz, die sich um das Leistungsniveau von Schulabgängern, das Anforderungsniveau der beruflichen Grundbildungen und die Leistungsbereitschaft und Leistungsüberforderung der Nachwuchsgeneration.

Vormittagsprogramm
Als Einleitung in die Tagungsthematik hält ein Extremsportler (Berg, Ski) ein Referat. Er berichtet (Bild und Ton) über die Erfahrung mit eigenen Leistungsgrenze. Danach soll das Wort jenen erteilt werden, die direkt betroffen sind: die Lernenden. Einige ausgewählte Jugendliche werden über ihre Erfahrung über Ausnahmesituationen bezüglich ihres Leistungsvermögens oder –versagens vor dem Plenum berichten. Es werden Lernende sein, die eine technische oder kaufmännische Lehre absolvieren oder absolviert haben. Danach habe die Gäste die Gelegenheit, direkt Fragen an diese jungen Menschen zu stellen.

Nachmittagsprogramm
Der Nachmittag wird mit dem Thema der Leistungsmessung am Ende der beruflichen Grundbildung eingeleitet: die Lehrabschlussprüfung. Insbesondere geht es um die Berufskenntnisprüfung, die im nächsten Jahr für die 4-jährigen MEM-Berufe erstmals nach dem modifizierten Qualifikationsverfahren durchgeführt wird. In diesem Zusammenhang gibt es viele Fragen von Berufsbildungsveranwortlichen wie auch von Berufsfachschullehrerinnen- und –lehrern.
Bei der kaufmännischen Grundbildung steht nicht die Lehrabschlussprüfung im Vordergrund, sondern die Internetplattform time2learn. Diese wurde aufgrund der Reform, die ab Lehrbeginn 2012 umgesetzt wird, überarbeitet. Dies betrifft die betriebliche Leistungserfassung (Arbeits- und Lernsituationen und Prozesseinheiten) wie auch E-Learning-Angebote. Berufsveranwortliche Projektleiter von Swissmem werden über die beiden Themen informieren.
Anschliessend: Workshops, um Fragen zu stellen und Gedanken auszutauschen. Der Abschluss des Nachmittags bildet ein kurzes Referat über laufende und geplante Massnahmen zur Nachwuchsförderung und zum Berufsmarketing von Swissmem. Ausgangspunkt sind die Schwierigkeiten, alle Lehrstellen der MEM-Berufe mit geeigneten Jugendlichen besetzen zu können.
Das detaillierte Programm wird mit der Einladung nach der Sommerpause versandt.

Wir wĂĽrden uns freuen, wenn Sie in Ihrer Agenda das Datum einer der folgenden Veranstaltungen reservieren wĂĽrden:

Dienstag, 13. November 2012, AFG Arena, St. Gallen
Mittwoch, 21. November 2012, Hotel Arte, Olten
Donnerstag, 22. November 2012, Lorzensaal, Cham
Dienstag, 27. November 2012, AFG Arena, St. Gallen
Mittwoch, 05. Dezember 2012, Technopark ZĂĽrich



Weitere AuskĂĽnfte erteilt gerne:
Hans-Walter Tobler
Leiter Edition Swissmem
E-Mail: h.tobler@swissmem.ch
Tel.: 052 260 55 50

War dieser Artikel lesenswert?

Letzte Aktualisierung: 04.05.2012