Abu Dhabi 2017 :: Swissmem Berufsbildung - Engagiert für den Nachwuchs

Auf dem Weg nach AbuDhabi
1. Vorbereitungstest für die WorldSkills 2017

Vom stillen Übungsraum gings ins Einkaufszentrum, statt kurzer Probeaufgaben stand ein ganztägiger Test auf dem Programm: Am 25. März haben sich die Swissmem-Teilnehmer an den kommenden WorldSkills einem ersten öffentlichen Vorbereitungstest gestellt. Die publikumswirksame Aktion im Gäupark in Egerkingen war eine wichtige Standortbestimmung auf dem Weg nach AbuDhabi.

(Bild anklicken um Galerie zu öffnen)

Copyright by Markus Schneeberger (www.markusschneeberger.com)

Der Rahmen war ideal: viel Lärm, tausende Besucher und interessierte Blicke von allen Seiten. Mittendrin: Vier Berufschampions, die voll konzentriert knifflige Aufgaben lösen.

 

An Wochenenden ist der Besucherstrom im Gäupark fast so wie an Berufsweltmeisterschaften. Was liegt da näher, als sich mitten im Menschengewimmel auf die nächsten WorldSkills vorzubereiten? Vom 15. – 18. Oktober 2017 gilt es in Abu Dhabi ernst. Im Gäupark durfte das Swissmem-Team letztes Wochenende schon mal etwas WM-Luft schnuppern.

 

Werbewirksamer Test

Seit ihrem Sieg an den «industryskills Basel 2016», den Schweizermeisterschaften der industriellen Berufe, hatten sich die vier Swissmem-Teilnehmer fachtechnisch im Stillen vorbereitet. Zusätzlich waren sie von der Organisation SwissSkills, die für das Schweizerteam mit 38 Teilnehmer/innen in AbuDhabi verantwortlich zeichnet, in Teamweekends vorbereitet worden.

 

Im Gäupark in Egerkingen standen sie nun plötzlich wieder im Rampenlicht. In grossen Buchstaben warben sie auf Plakaten für ihren Demonstrationswettkampf.

  • Roger Krauer (Konstrukteur EFZ; Schneeberger AG Lineartechnik, Roggwil)
  • Jannic Schären (Elektroniker EFZ; Telma AG, Seftigen)

             und das Automatikerteam mit

  • Cédric Achermann (Ammann Schweiz AG, Langenthal) und
  • Fabien Gyger (Meyer Burger (Switzerland) AG, Gwatt (Thun)

machten mit ihrer speziellen Aktion bestes Berufsmarketing. Zu den Experten, Berufsbildnern und Familienangehörigen gesellten sich sehr viele junge wie ältere Zentrumsbesucher, welche sich über die Berufe und die Meisterschaften informierten.

 

Erhöhter Schwierigkeitsgrad
«Das Trainingsziel konnte dank einer guten Organisation erreicht werden», erklärte Paul Hüppi, Projektleiter WorldSkills, nach dem Anlass. «Wir hatten das Niveau gegenüber den Schweizermeisterschaften nochmals erhöht. So konnten die Teilnehmer und internationalen Experten gut erkennen, wie der Formstand ist und in welchen Bereichen es in den kommenden Wochen und Monaten noch weitere Vertiefungen braucht.»

 

Engagierte Ausbildungsbetriebe

Besonders gefreut hat Hüppi auch die gute Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben und das grosse Interesse, das sie für ihre Berufe hervorrufen konnten. «Die Berufsinformation wurde von den beiden Ausbildungsfirmen sehr professionell umgesetzt», so Hüppi. Ausbildner wie auch Lernende gaben Eltern und Jugendlichen Auskunft zu den verschiedenen Ausbildungsrichtungen oder standen ihnen bei technischen Experimenten zur Seite. Besonders Anklang fanden beispielsweise die Möglichkeiten, einen Kleiderbügel zu montieren oder sich von einem Roboter einen selber zusammengestellten Sirup servieren zu lassen.

 

Neben dem Dank an Betreuer, Experten und Sponsoren verweist Hüppi daher auch auf die beiden Ausbildungsbetriebe Ammann Schweiz AG (vor Ort vertreten durch die Verantwortlichen Daniel Christen, Lars Müller und Gabriel Bolliger) sowie Schneeberger AG, Lineartechnik (vertreten durch Manuela Alder). Durch ihr grosses Engagement war die Sonderaktion erst ermöglicht worden.

 

Intensive Vorbereitung auf AbuDhabi

Bis zu den Weltmeisterschaften in AbuDhabi wartet auf die Teilnehmer ein intensives Programm, das individuelle Trainingseinheiten, Teamevents und zwei weitere öffentliche Tests beinhaltet. Ein direkter Vergleich mit der Teilnehmerin im Beruf Konstrukteur aus dem Fürstentum Liechtenstein findet für Roger Krauer vom 20. – 24.06.2017 in Vaduz statt. Das Automatikerteam Fabien Gyger und Cédric Achermann sowie der Elektroniker Jannic Schären messen sich vom 03. – 06.07.2017 in Wien mit den Teilnehmern aus Österreich und Deutschland.

 


 

 

Weitere öffentliche Tests

20.06. - 24.06.2017

2. Öffentlicher Vorbereitungstest (KR ) mit Teilnehmerin aus dem Fürstentum Lichtenstein in Vaduz, Liechtenstein

 

03. - 06.07.2017

2. Öffentlicher Vorbereitungstest (AU und ET) mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und dem Fürstentum Lichtenstein in Österreich, Wien

02.09.2017

3. Öffentlicher Vorbereitungstest (AU, ET, KR), Heimberg Center

 

 

 

Informationen

Kontakt

Paul Hüppi

Projektleiter WorldSkills

 

T: +41 52 260 55 30

p.hueppianti spam bot@swissmemanti spam bot.ch