Projektstart «Kaufleute 2022» :: Swissmem Berufsbildung - Engagiert für den Nachwuchs

Projektstart «Kaufleute 2022»

07.03.18

Die Arbeitswelt verändert sich. Sie wird digitaler, flexibler. Welche Kompetenzen werden am künftigen Arbeitsmarkt nachgefragt? Was bedeutet das für die heutige Kaufmännische Grundbildung? Mit diesen Fragen befasst sich die 5-Jahres-Überprüfung «Kaufleute 2022» der Schweizerischen Konferenz der kaufmännischen Ausbildungs- und Prüfungsbranchen (SKKAB).

Die heutigen Grundlagen der Ausbildung Kauffrau/Kaufmann EFZ sind seit 2012 in Kraft. Laut Bildungsgesetz müssen diese laufend, mindestens aber alle fünf Jahre, auf wirtschaftliche, technologische, ökologische und didaktische Entwicklungen überprüft werden. In der Branche Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie hat es letztmals auf Lehrbeginn 2017 Optimierungen gegeben. Darüber informierten wir im Newsletter von Juni 2017 und auf unserer Webseite.

 

Anfang dieses Jahres lancierte die Schweizerische Konferenz der kaufmännischen Ausbildungs- und Prüfungsbranchen (SKKAB) den nächsten Reformprozess. Ziel der 5-Jahres-Überprüfung «Kaufleute 2022» ist es, die meistgewählte Lehre der Schweiz fit für die digitale Arbeitswelt zu machen.

 

Zur Medienmitteilung der SKKAB


In einer ersten Phase (2018) ist eine umfassende Berufsfeldanalyse geplant. Ziel ist es, sowohl die branchenübergreifenden Zukunftskompetenzen als auch branchenspezifische Kompetenzen zu erheben und in einem Tätigkeitsprofil festzuhalten. In einer zweiten Phase (2019) wird ein didaktisches Rahmenkonzept erarbeitet, welches die Grundlage für die nächste Bildungsverordnung und den Bildungsplan bildet.

 

(für Vergrösserung auf Bild klicken) Quelle: SKKAB (Projekt Kaufleute 2022)

 

Swissmem Berufsbildung wirkt als eine der 21 Ausbildungs- und Prüfungsbranchen aktiv in diesem Reformprozess mit. Sie stellt sicher, dass die Herausforderungen der Zukunft und die davon abgeleiteten Anforderungen angehender Kaufleute aus Sicht der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie in die Berufsreform einfliessen.

 

Ab Mai 2018 bis Ende Oktober 2018 führt Swissmem Berufsbildung die branchenspezifische Berufsfeldanalyse durch. Ziel ist es, ein MEM-spezifisches Brancheprofil auszuarbeiten und im Herbst der SKKAB Projektleitung vorzulegen.

 

Mehrstufige Erhebung des Branchenprofils (Branchenspezifika)

Mit einem Zukunftsworkshop werden die auf Stufe der SKKAB erarbeiteten Zukunftskompetenzen plausibilisiert und mit den künftigen branchenspezifischen Handlungskompetenzen ergänzt (Schritt 1).

 

(für Vergrösserung auf Bild klicken) Quelle: SKKAB (Projekt Kaufleute 2022)

 

Swissmem Berufsbildung wird die Ergebnisse aus dem Zukunftsworkshop verschriftlichen und den Teilnehmenden zum Gegenlesen zustellen. Nach Bedarf folgt ein halbtägiger Workshop, an welchem die Kompetenzen nochmals besprochen und ergänzt werden (Schritte 2-3).  

 

In dieser Phase arbeiten ca. 10-12 Praxisexpert/innen A mit. Diese Personen sind «Profis» in ihrer beruflichen Funktion im kaufmännischen Bereich eines MEM-Betriebes. Zudem verfügen sie über einen Abschluss Kauffrau/Kaufmann EFZ mit ca. 2-4-jähriger beruflicher Erfahrung in der MEM-Industrie. Detail Profil Praxisexpert/innen A

 

Die bis dann erhobenen Kompetenzen (Zukunftskompetenzen und Branchenspezifika) werden im Anschluss einem erweiterten Expertenkreis zur Validierung unterbreitet. Diese Aufgabe wird online-gestützt in den Sprachen Deutsch und Französisch durchgeführt (Schritt 4).

 

In dieser Phase arbeiten max. 100 Praxisexpert/innen B mit. Diese Personen sind Vorgesetzte oder «Profis» in ihrer beruflichen Funktion im kaufmännischen Bereich eines MEM-Betriebes oder in ihrer beruflichen Funktion in der Ausbildung Kauffrau/Kaufmann EFZ in der MEM-Branche. Detail Profil Praxisexpert/innen B

 

Die Rückmeldungen aus der Validierung fliessen in die Diskussion der Ergebnisse ein, an welchem das Branchenprofil mit einem abschliessenden halbtätigen Workshop finalisiert wird (Schritt 5).

 

Haben Sie Interesse bei der Erhebung und Validierung dieser Zukunftskompetenzen aktiv mitzuwirken? Dann zögern Sie nicht und melden sich bis am 31. März 2018 via unserem Kontaktformular an.

 

Weitere Informationen zum Projekt «Kaufleute 2022»:

https://www.skkab.ch/de/kaufleute-2022

 

Kontakt:

Swissmem Berufsbildung

Regula Züst

Brühlbergstrasse 4

8400 Winterthur

Tel.: 052 260 55 33

E-Mail: r.zuestanti spam bot@swissmemanti spam bot.ch