Swissmem Berufsbildung Aktuelles Wir bleiben dran – am Puls der Lehrstellen.
Ansprechpartner  Thomas Schumacher Thomas Schumacher
Leiter Berufsbildung
+41 52 260 55 08 +41 52 260 55 08 t.schumachernoSpam@swissmem.ch
Teilen

Wir bleiben dran – am Puls der Lehrstellen.

Unter diesem Slogan identifiziert das Forschungsprojekt «LehrstellenPuls» die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die Berufslehren, Lehrbetriebe und Jugendlichen in der Schweiz. Während eines Jahres erhebt yousty.ch in Kooperation mit der Professur für Bildungssysteme der ETH Zürich regelmässig «den Puls» zur Lehrstellensituation in der Schweiz. Wie viele Lehrstellen gehen aufgrund der COVID-19-Pandemie verloren? Wie beeinflusst sie den Lehrabschluss und Übertritt in den Arbeitsmarkt? Können die Berufslernenden den verpassten Stoff nachholen?

Zu Beginn jedes Monats werden auf lehrstellenpuls.ch die neusten Resultate publiziert. Aktuell liegen die Ergebnisse der zweiten Messung im Mai vor und erfreulicherweise zeigen diese wesentliche Verbesserungen gegenüber der April-Messung auf. Die Lehrbetriebe sind optimistischer als in der April-Messung in Bezug auf alle Gruppen von Jugendlichen. Der erste Detailbericht zeigt aber, dass aufgrund der demografischen Entwicklung in den nächsten Jahren mit steigendem Druck sowohl für Jugendliche auf der Suche nach einer Lehrstelle als auch für Berufseinsteiger/innen gerechnet werden muss.

Swissmem Berufsbildung unterstützt das Forschungsprojekt und lädt die Lehrbetriebe ein, sich aktiv an der Umfrage zu beteiligen. So werden detaillierte Analysen auch für unsere Branche möglich.

Die Befragung dauert 10 Minuten, die Angaben werden anonymisiert und die Daten streng vertraulich behandelt.

Jetzt teilnehmen